Newsticker

   
  1.FC Nürnberg in der Virtual-kicker-League
  Alles Aktuelle zur VKL
 


                        Vorstellung der 
  Virtualen-Kicker League
 

Ziel des Spiels
Ziel des Spiels ist es, an einem virtuellen Kickertisch über die Maussteuerung der Spielstangen den Ball für seinen eigenen Verein in das Tor des Gegners zu schießen und somit gegen die Spieler anderer Vereine zu gewinnen. Noch wichtiger als das Gewinnen ist jedoch der faire und sportliche Umgang miteinander im Verein und mit anderen VKL-Spielern.

Spielvoraussetzung
Jeder Spieler, der sich für die Virtual Kicker League registriert hat und somit in Besitz eines gültigen Spielerpasses ist, darf so oft spielen, wie er möchte. Das Spiel kann allerdings nur dann stattfinden, wenn gleichzeitig ein Spielpartner aus dem gegnerischen Verein spielen möchte. Wartezeiten sind daher möglich. Alternativ kann jedoch mit einem Spielpartner aus dem eigenen Verein trainiert oder ein Freundschaftsspiel mit einem Spielpartner aus einem anderen Verein bestritten werden.

Spieldauer
Das Spiel umfasst in Abhängigkeit des Spielerstatus eine gewisse Anzahl von Bällen, um die in jedem einzelnen Duell gekämpft wird. Eine zeitliche Begrenzung gibt es dabei nicht, jedoch wird der Geschwindigkeitsgrad des Balles in regelmäßigen Abständen erhöht. Das Spiel wird abgepfiffen, wenn alle Bälle gespielt wurden bzw. ein Spieler das Duell vorzeitig verlässt.

Spieltage
Ein Spieltag in der Virtual Kicker League besteht aus drei Tagesduellen, die von mittwochs bis samstags angesetzt sind. Dabei gelten folgende Spielzeiten:

1. Tagesduell: Mittwoch 15:30 - Donnerstag 15:30 (1. Halbzeit: 15:30 - 01:30 und 2. Halbzeit: 05:30 - 15:30)
2. Tagesduell: Donnerstag 15:30 - Freitag 15:30 (1. Halbzeit: 15:30 - 01:30 und 2. Halbzeit: 05:30 - 15:30)
3. Tagesduell: Freitag 15:30 - Samstag 15:30 (1. Halbzeit: 15:30 - 01:30 und 2. Halbzeit: 05:30 - 15:30)

Die Spielpaarungen eines Spieltages orientieren sich an den Ansetzungen der realen Partien in der Deutschen Fußballbundesliga




                    
                                  


 NEWS der Virtual Kicker League:

08.05.2008 14:50 Uhr

VfL Bochum holt Titel!

1.VKL Liga: Nachbericht zum 32. Spieltag. Der VfL Bochum ist neuer deutscher Meister der Virtual Kicker League. Dank Punktabzug für die Eintracht aus Frankfurt, sichern sich die Fans aus Bochum vorzeitig den Titel. Zwei Spieltage vor Saisonende sind die Bochumer nicht mehr vom Platz 1 zu verdrängen. Die Fans aus Duisburg sichern sich in Nürnberg einen Punkt und müssen nun zittern, denn die Profis in der Bundesliga kämpfen noch um den Klassenerhalt. Rechnerisch ist für die Zebras,zwei Spieltage vor Schluss, noch alles möglich. Für Rostock hingegen sieht es real nicht sehr gut aus. Mit lediglich 27Pkt. belegen die Rostocker Profis Rang 18. Die Fans in der VKL machten es besser denn nach 32 Spieltagen belegen sie Rang neun mit ganzen 47punkten. Doch das nützt alles nichts, wenn die Profis absteigen, gehen die Fans mit unter.
 



02.05.2008 10:51 Uhr
2. VKL-Abschlussfeier in Gummersbach


Der 24.05.2008 steht im Zeichen des Virtual Kickers. Der Saisonabschluss in Gummersbach soll die zweite VK-Saison krönen.

Der 24.05.2008 steht im Zeichen des Virtual Kickers. Der Saisonabschluss in Gummersbach soll die zweite VK-Saison krönen. Hierzu laden wir alle Bundesliga und VK-Fans nach Gummersbach in die Sinthorn Karaokebar ein. Hier werden wir zusammen einige Vereinshymnen anstimmen. Die Anmeldung hier ist nicht verbindlich und dient lediglich zur Schätzung der Teilnehmerzahl. Wir haben vor Ort für ein paar hundert Leute Platz, aber man weiß ja nie....

Damit auch Fans aus allen Regionen Deutschlands mit uns feiern können, haben wir verschiedene Schlafmöglichkeiten ausfindig gemacht. Für alle Fans mit Bundesliga-Trikots wird es in ganz Gummersbach verschiedene Rabatt-Aktionen geben - Dazu werden wir euch auf dieser Seite regelmäßig informieren.

Die VK-Saisonabschluss-Party wird einiges an Programm bieten. Neben fleissigen Gesangseinlagen auf die verschiedenen Vereinshymnen,werden wir euch die Leute vorstellen, die hinter dem VK stehen.

05.11.2007:
1. VKL-Liga: Vorbericht zum 13. Spieltag

VKL-Liga: Das Spitzenspiel des 13. Spieltages. Der Deutsche Meister gegen den großen Rekordmeister aus Bayern. Bochum zu Gast in Duisburg. Tabellenführer Schalke empfängt zu Hause die Fans aus Hamburg. Im Signal - Iduna Park begrüßen die Dortmunder die SG Eintracht Frankfurt. Leverkusen weiter im Aufwärtstrend?


VfB Stuttgart vs. FC Bayern München

Das Spitzenspiel des 13. Spieltages. Der Deutsche Meister gegen den großen Rekordmeister aus Bayern. Beide Mannschaften wollen die Richtung nach oben angeben. Bayern könnte mit einem 3:0 Sieg die Verfolgung auf die Eintracht aufnehmen. Allerdings wären dies, bei einem 0:3 Sieg für die SGE in Dortmund, weiterhin ganze 10pkt. Für die Fans aus Stuttgart sieht das ganze ein wenig besser aus. Bei einem Kantersieg ziehen sie mit 23pkt. an Bayern München 22pkt. vorbei. Das Derby verspricht ein spannendes und torreiches Spiel zu werden.

FC Schalke 04 vs. Hamburger SV

Immer noch ist der Verein aus Gelsenkirchen ungeschlagen und führt souverän die Tabelle mit 35pkt. an. Können die Fans aus Hamburg an diesem Spieltag die Schalker stoppen? Schalke wird alles geben, einen Kantersieg einzufahren um die Konkurrenz auf Abstand zu halten.

MSV Duisburg vs. VfL Bochum

Beide Teams haben in diesem Duell nichts zu verschenken. Bochum braucht die 3 pkt. um sich weiter an die Versen der Schalker zu heften. Allerdings wird dies in Duisburg sicher keine leichte Aufgabe.

Hansa Rostock vs. FC Energie Cottbus

Beide Mannschaften gelten als etwa gleich stark. Das Duell der beiden in der Tabelle weit unten liegenden Vereine wird sicher ein harter Kampf werden. Cottbus muss einen Sieg einfahren, um nicht völlig den Anschluss zu verlieren. Für Rostock zeigt sich wohin die Reise geht.

Borussia Dortmund vs. Eintracht Frankfurt

Eine schwere Aufgabe für die Fans aus Dortmund. Der BVB empfängt zu Hause die SG Eintracht Frankfurt. Es verspricht ein spannendes Duell zu werden, die Eintracht braucht die 3 pkt. um sich weiterhin eine gute Position für das Meisterschaftsrennen zu sichern.

VfL Wolfsburg vs. Bayer 04 Leverkusen

Leverkusen weiter im Aufwärtstrend? Gegen die Fans aus Wolfsburg sollte Bayer 04 auch am 13. Spieltag plangemäß als Sieger vom Kickertisch gehen. Die Fans aus Wolfsburg müssen am Platz ihre Leistung zeigen um die ein oder andere Tageswertung für sich zu entscheiden.

 

Die restlichen Spiele im Überblick

Werder Bremen vs. Karlsruher SC

Arminia Bielefeld vs. 1. FC Nürnberg

Hertha BSC Berlin vs. Hannover 96


04.11.2007:

Erste Photos vom 2. VKL-Hallenturnier - Über 120 VKL Fans aus ganz Deutschland kamen nach Krefeld - Tolle Spiele und Gespräche rund um den Fußball - Bekannte und unbekannte VKL-Gesichter erstmals gemeinsam am Start - VKL-Präsidium stand für intensive Gespräche zur Verfügung - Tolle Stimmung - Tolle VKL-Community... Die Ersten Fotos findet ihr unter Bilder und Videos.



02.11.2007
VKL - Bericht : Borussia Dortmund

 

 

 



Die VKL im Gespräch mit den VKL Fans von Borussia Dortmund. In der VKL steht primär der Spaß im Vordergrund - Gewinnen ist nicht alles. Viel bedeutender ist der faire und sportliche Umgang miteinander, sowohl vereinsintern als auch mit VKL-Spielern anderer Clubs. An dieser Stelle möchten wir euch die Vereine etwas näher bringen. Heute: Borussia Dortmund

Neben sechs deutschen Meisterschaften und zwei DFB-Pokalsiegen gewann der BVB 1966 den Europapokal der Pokalsieger, damit als erster deutscher Verein überhaupt einen Europapokal.1997 gewannen die Dortmunder die Champions League. Im selben Jahr konnte auch der Weltpokal nach Dortmund geholt werden. Der Ballspielverein Borussia 09 zählt zu den erfolgreichsten Clubs Deutschlands. Der Verein startete 1911/12 in der dritten Spielklasse. Dort belegte man zum Saisonende den ersten Platz und stieg in die B-Klasse auf. Nicht zu vergessen August Lenz der 1935 Spanien als erster Borusse das Nationaltrikot tragen durfte. 36 bis 45 - Erste Erfolge in der Gauliga. 1946 bis 1963 - Der Aufstieg zur Spitzenmannschaft. Der 3:2-Sieg der Borussia am 18. Mai 1947 ging als die Wende in die Fußball-Geschichte des Ruhrgebietes ein, da die fußballerische Vormachtstellung des FC Schalke 04 im Revier gebrochen wurde. Der BVB übernahm nach diesem historischen Sieg die Führung im westdeutschen Fußball und stieg zum erfolgreichsten Verein der neu gegründeten Oberliga auf. 63 bis 72 - Europapokalsieg und langsamer Niedergang. 72 bis 88 - Sportlich wie finanziell schwierige Zeiten. 88 bis 97 - Pokalsieg, Meisterschaft und Champions League. Unter Köppel erreichte der BVB mit dem DFB-Pokal 89 seinen ersten Titel seit 23 Jahren. Im Finale besiegte Borussia Dortmund, Bremen mit 4:1. Dieser Titelgewinn war die bis heute letzte Teilnahme der Borussia an einem Pokalfinale, in der Folgezeit schied man mit Ausnahme der Saison 95/96 regelmäßig in den ersten Runden aus. 97 bis 04 - Die sechste deutsche Meisterschaft. Die Spielzeit 99/00 begann für den BVB erfolgreich, endete aber fast mit dem zweiten Abstieg aus der Bundesliga nach 72. Als bislang einziger Fußballbundesligist ging Borussia Dortmund am 31. Oktober 2000 an die Börse. Mit Matthias Sammer als Trainer 00/01 sollte der Aufschwung gelingen. Trotz wenig spektakulärer Neuverpflichtungen erst zur Winterpause kam das tschechische Talent Tomas Rosický wurde diese Mannschaft unter Sammer 3. der Bundesliga und qualifizierte sich für die Champions League. Diese Investitionen Koller, Amaroso und Ewerthon führten dazu, dass der BVB 2002 seine sechste und bis heute letzte deutsche Meisterschaft erringen konnte. Unter Röber 2006/2007, der nach nur acht Spielen als Trainer seinen Rücktritt erklärte und von Thomas Doll abgelöst wurde, setzte das Team seinen Abwärtstrend fort und geriet in den Abstiegskampf. Dieser wurde jedoch nach einer Serie von zwölf Punkten aus fünf Spielen erfolgreich beendet. Insbesondere der Heimsieg im Revierderby gegen Schalke 04 am vorletzten Spieltag weckte im Dortmunder Umfeld neue Euphorie, die zum Bundesligarekord von 50.549 verkauften Dauerkarten führte.

 

24.10.2007
Herzlich Willkommen: FC Augsburg 07


Mit dem FC Augsburg 07 dürfen wir ganz herzlich einen weiteren Verein für die 2. VKL-Liga begrüßen. Die Augsburger greifen schon diese Woche ins Geschehen ein und spielen gegen Mainz 05.

Nach 4 Jahren Regionalliga erreicht der FC Augsburg 2006 sein Ziel und stieg in das Oberhaus des Deutschen Fußballs, die 2. Bundesliga, auf und sichert sich die Meisterschaft der Regionalliga Süd. Jetzt mischen die Fans aus Augsburg auch in der Virtual Kicker League mit. Zu Beginn steht direkt eine attraktive Paarung gegen den Absteiger Mainz 05 auf dem Programm. Wir wünschen den Fans aus dem Süden Deutschlands viel Spaß un Erfolg in der VKL!

 
  Freunde die sich schon hier her verirrt haben, 6494 Besucher (19481 Hits) waren es zumindest schonmal  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=